Iris Berndt

Kunsthistorikerin     Autorin     Historikerin

VITA

 

Geboren in Magdeburg

Studium der Kunstgeschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Lateinischen Philologie des Mittelalters in Berlin 

Promotion 2002 in Berlin bei Professor Helmut Börsch-Supan „Die druckgraphische Vedute in der Provinz Brandenburg. Studien zum Kunstleben von 1740 bis 1840“

Über 20jährige Erfahrung in Ausstellungen und Sammlungsprojekten, unabhängige Expertisen für Museen und den Kunsthandel

Vielfältige und verantwortungsvolle berufliche Tätigkeit, u.a

- als Volontärin bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden,

- als Referentin beim Museumsverband des Landes Brandenburg,

- als Direktorin des Käthe-Kollwitz-Museums Berlin 

Stipendium an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Heimatkunde-Preis des Landkreises Elbe-Elster, Mitglied der Brandenburgischen Historischen Kommission